53 Katalogeinträge gefunden

Ergebnisse filtern
  • Digitales Geländemodell BW

    Das DGM von Baden-Württemberg beschreibt die Geländeoberfläche ohne Vegetation, Bebauung, Infrastruktur- oder Verkehrsobjekte anhand von Geländepunkten in einem regelmäßigen...
  • 3D Gebäudemodelle (LoD2) BW

    Die digitalen 3D Gebäudemodelle von Baden-Württemberg wurden aus den Gebäudegrundrissen der ALKIS-Daten sowie den Gebäudehöhen der Laserscandaten berechnet. Sie beschreiben die...
  • Energielehrpfad Wüstenrot

    Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) hat im Rahmen des Projekts „Smart Villages“ in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik Stuttgart einen...
  • 3D-Gebäudemodell LoD2

    Die 3D-Gebäudemodelle von Bayern bieten dreidimensionale Gebäudeinformationen in verschiedenen Detaillierungsstufen (Level of Detail, LoD), basierend auf den Gebäudegrundrissen...
  • ArcGIS Pro: Die GIS-Anwendung für GIS- und BIM-Workflows

    ArcGIS Pro ist eine performante 64-Bit-Desktopanwendung für BIM- und GIS-Nutzer. Sie ist Be-standteil von ArcGIS Desktop und ermöglicht umfassende Analysen – in 2D und 3D. In...
  • Solarpotenzialanalyse der IP Syscon

    Mithilfe der Solarpotenzialanalyse können Sie ermitteln, ob und wie gut sich Ihr Dach für eine Photovoltaik- oder Solarthermieanlage eignet! Unser Assistent bringt Sie in drei...
  • Mobilfunkabdeckung im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

    Wie gut ist der Kreis Neustadt/WN mit 2G (GSM), 3G (UMTS) oder 4G (LTE) versorgt? Ebenso für den Ort oder einzelne Straßen? Liefert ein anderer Anbieter möglicherweise den...
  • Solarpotenzialkataster Landkreis Kulmbach

    Im Rahmen des Projektes Digitale Energieplanung Landkreis Kulmbach 4.0 entstandenes Solarpotenzialkataster des Landkreises Kulmbach. Solarkataster
  • Hausumringe

    Bei den Hausumringen handelt es sich um die georeferenzierten Umringpolygone (Vektordaten) der Gebäudegrundrisse des Liegenschaftskatasters. Daher verfügen sie über die gleiche...
  • Digitales Oberflächenmodell (DOM)

    Das DOM40 (Digitales Oberflächenmodell) zeigt die Erdoberfläche inklusive der darauf befindlichen Objekte (z.B. Vegetation und Gebäude) in Gitterform. Die aktuelle Gitterweite...
  • Digitales Geländemodell

    in Digitales Geländemodell (DGM) beschreibt die Erdoberfläche ohne Vegetation und Bebauung als eine in der Lage und Höhe bekannte Punktwolke. Diese liegt als regelmäßiges Gitter...
  • ALKIS

    Das Amtliche Liegenschaftskatasterinformationssystem, kurz ALKIS, ist das bundeseinheitliche Datenmodell, das die fachliche Grundlage für Inhalt und Aufbau des...
  • Orthophoto

    Aus einem Original-Luftbild kann durch rechnerische Entzerrung ein Orthophoto abgeleitet werden, das sich durch exakten Maßstab und Raumbezug auszeichnet. Digitale Orthophotos...
  • Hauskoordinaten

    Bei den amtlichen Hauskoordinaten handelt es sich um georeferenzierte Adressangaben, d.h. jedem Gebäude mit einer Hausnummer wird über eine Koordinate die genaue Position in...
  • Flurkarte

    Die Flurkarte wird von den Ämtern für Digitalisierung, Breitband und Vermessung geführt. Dort können Sie mit dem Antrag auf Katasterauszüge (pdf, 745 kB) analoge oder digitale...
  • Laserpunkte

    Bei der Befliegung mit einem Laserscanner wird die Geländeoberfläche mit einem Laserstrahl abgetastet. Der Laserstrahl kann einfach oder mehrfach reflektiert werden. Eine...
  • 3D-Gebäudemodell-LOD1

    Die 3D-Gebäudemodelle von Bayern bieten dreidimensionale Gebäudeinformationen in verschiedenen Detaillierungsstufen (Level of Detail, LoD), basierend auf den Gebäudegrundrissen...
  • Tatsächliche Nutzung (TN)

    Die Tatsächliche Nutzung (TN) ist Bestandteil von ALKIS® und beschreibt die Nutzung der Erdoberfläche in vier Hauptgruppen (Siedlung, Verkehr, Vegetation und Gewässer). Die...
  • Solarpotentialanalysetool für semantische 3D-Stadtmodelle

    TUMGIS Analysewerkzeug Solarpotential Features Werkzeug zur Abschätzung der solaren Einstrahlung auf Fassaden, Dächern und anderen CityGML-Featureklassen Datengrundlage sind...
  • 3D-Geomassendaten in der großräumigen hydrologischen Prozessmodellierung

    Am Lehrstuhl für Wasserbau und Wasserwirtschaft der TU München wurden im Laufe des Pilotprojektes insbesondere die Einsatzmöglichkeiten der LDBV-Grundlagendaten im Rahmen der...
Sie können dieses Register auch über die API (siehe API-Dokumentation) abrufen.