3D-Geomassendaten in der kommunalen Bauverwaltung

In der Stadt Töging am Inn wurden im Laufe des Pilotprojektes insbesondere die Einsatzmöglichkeiten der LDBV-Grundlagendaten im Rahmen der Aufgabenstellungen einer kommunalen Bauverwaltung evaluiert. Von großer Bedeutung ist dabei die grundsätzliche integrative Analysemöglichkeit von 2D- und 3D-Geomassendaten. Dazu gehört beispielsweise die direkte Gegenüberstellung von 3D-Bauplanungen mit tatsächlichen Vermessungsdaten wie der Laserpunktwolke, um Konfliktpunkte zwischen geplanter und bestehender Bebauung zu definieren und zu prüfen. Dazu wurden zunächst durch die AHM GmbH sowohl die 3D-Geomassendaten des LDBV in der AHM-eigenen Software KomVISH aufbereitet und dem Bauamt der Stadt Töging am Inn anschließend zur weiteren Verwendung übergeben. Durch die Möglichkeit der Extraktion von Teildatensätzen in KomVISH sollen nach Möglichkeit auch laufende Projekte z.B. bzgl. Bauvorhaben unterstützt werden und die Verwendbarkeit von Geomassendaten beurteilt werden.

Alt-Text

Beteiligte

Daten und Ressourcen

  

Zusätzliche Informationen

Feld Wert
Autor
Ansprechpartner
    Maintainer: Dr. Ramona Baran
    Maintainer Email: r.baranfoo(at)ahm.co.at

Sprache
Version
Start des Gültigkeitszeitraumes 2021-01-01
Ende des Gültigkeitszeitraumes
Räumliche Ausdehnung

+

comments powered by Disqus